Franckesche Stiftungen zu Halle (Saale)
Studienzentrum August Hermann Francke
- Archiv -

Datenbank zu den Einzelhandschriften in den historischen Archivabteilungen

Einführung

   neue Recherche

Hilfe

vorherige Seite
nächste Seite


Kontakt

zum Studienzentrum

Datenschutz
Ein Eintrag zu hoffmann, gotthilf august - BIOGRAFIE
im Register Personen

Biografische Angaben

Hoffmann, Gotthilf August

Geburtsdatum: 21.09.1720
Geburtsort: Glaucha
Sterbedatum: 13.04.1769
Sterbeort: Dortmund
Geschlecht: M

Biographie:
Vater: Johann Georg Hoffmann, Oberinspektor.
Mutter: Barbara Helena Hoffmann.
10.7.1730 Aufnahme in die Lateinische Schule in Halle. 1738 Immatrikulation an der Universität Halle, Theologiestudium. 1740 Informator an der Lateinischen Schule, 1744 Informator am Pädagogium in Halle. 1744 Freitischinspektor am Waisenhaus in Halle. 1748 Prorektor und Professor der schönen Wissenschaften am Gymnasium in Dortmund. 1751 Rektor an der Stadtschule in Bielefeld. 1759 Prorektor am Gymnasium in Dortmund, 1761 auch Pfarrer an der St. Marienkirche in Dortmund.

Biografische Nachweise:
Fortsetzung und Ergänzungen zu Christian Gottlieb Jöchers allgemeinem Gelehrten-Lexico... / von Johann Christoph Adelung und vom Buchstaben K fortgesetzt von Heinrich Wilhelm Rotermund, Bd. 2, Leipzig 1784-, Sp. 2076.; Esser, Helmut; Hofmann Gotthilf August. Ein Jugenderzieher pietistischer Prägung am Dortmunder Gymnasium. In: der Märker 9 (1960), S. 274-277, S. 274ff.

Hinweis: Die angegebene Literatur wurde aus älteren Projekten übernommen und noch nicht aktualisiert.

Recherchequellen:
AFSt/H D24a, S.219e; AFSt/S L 3, S. 19


Stand: 24.03.2016






© 2009 Franckesche Stiftungen zu Halle (Saale)
Redaktionsdatum der Datenbank: 2018.12.6

Powered by allegro Avanti populo v1.21_05.
© 1996-2004 Universitätsbibliothek Braunschweig; Thomas Berger, Bonn